Banner

MTB Bremsen


Am Bike werden mittlerweile fast nur noch Scheibenbremsen verbaut. Scheibenbremsen sind am Rad eine der jüngsten Entwicklungen. Wegen des geringen Hubs der Kolben muss der Abstand der Bremsbeläge zur Scheibe minimiert werden. Das ist bei Rennrädern und sonstigen guten Rädern aber auch bei Felgenbremsen üblich. Um Schleifen zu vermeiden, müssen die Bremsscheiben sehr exakt plan laufen, Toleranzen im Bereich eines Zehntelmillimeters sind üblich. Eine Scheibenbremse führt zu sehr großen Belastungen der Speichen und Gabelbeine. Da der Bremsangriff unten an der Federgabel erfolgt, muss diese entsprechend stärker dimensioniert werden als etwa bei Felgenbremsen, deren Hebelarm sehr kurz ist. Der Hebelarm der Gabelbelastung ist bei einer Cantilever-Bremse etwa 80 mm, bei der Rennbremse 0 und bei einer Scheibenbremse 350 mm. Zudem ist eine spezielle, auf die jeweilige Bremse abgestimmte Montage notwendig. Scheibenbremsen wiegen im Allgemeinen mehr als Felgenbremsen und sind anfälliger gegen Beschädigungen, insbesondere der Bremsscheibe.