Banner
Kinderfahrrad 16 Zoll
Filter

Kinderfahrrad 16 Zoll


Der Umstieg auf ein Kinderfahrrad in 16 Zoll ist dann sinnvoll, wenn das Kind das kleinere Modell sicher beherrscht und ohne Stützräder fahren kann. Für solche Räder werden Stützräder zwar angeboten, sie sollten aber bei normal entwickelten Kindern nicht mehr benutzt werden, da das Kind ohne die Unterstützung durch Stützräder den Gleichgewichtssinn viel besser erlernt. Das Alter des Kindes kann fünf bis sieben Jahre betragen, wenn die Eltern erstmals ein solches Kinderrad kaufen. Am wichtigsten ist die Schrittlänge des Kindes, sie sollte etwa 47 bis 55 cm betragen. Eine Benutzung des Fahrrades für den Weg zur Schule ist nur dann sinnvoll, wenn der Schulweg nur wenig Autoverkehr und keine schwierige Kreuzung aufweist. In diesem Fall ist das Kinderfahrrad aus Sicherheitsgründen unbedingt mit einer Beleuchtungsanlage auszurüsten, auch wenn die Straßenverkehrsordnung eine solche für Kinderfahrräder nicht zwingend vorschreibt. Diese Räder unterscheiden sich in ihrer Bauweise nicht nach Jungen- und Mädchenfahrrädern; wenn die Eltern aber als Farbe für das Kinderfahrrad rosa wählen, sind meistens nur die Mädchen bereit, mit diesem Rad zu fahren. Aus Gründen der Stabilität bietet sich für ein solches Kindervelo Alu als Material an. Aluminium ist als Material sowohl leicht als auch überdurchschnittlich robust, so dass ein solches Modell zuverlässig die Strapazen der regelmäßigen Benutzung übersteht.

Als zwingendes Zubehör für Kinderbikes gelten gute Bremsen. Diese sind auch dann nötig, wenn das Kind ausschließlich auf einem zum Spielen am Nachmittag freigegebenen Schulhof fährt und das Rad bis zu diesem schiebt. Einige Kinder wünschen sich für ihr Fahrrad bereits eine Gangschaltung. Eine solche kann aber die Konzentration auf das Fahren nehmen und erscheint in der entsprechenden Altersstufe als weniger sinnvoll. Eine Ausnahme besteht in sehr bergigen Gebieten, dann sollte die Gangschaltung aber auch nicht mehr als drei Gänge besitzen und auf jeden Fall eine Nabenschaltung sein, da die meisten Kinder auf den Rücktritt als Bremsmöglichkeit angewiesen sind.