Banner
29er MTB
Filter

29er MTB


Das Thema 29er MTB wird in Fachzeitschriften und unter Mountainbikern derzeit kontrovers diskutiert. Während die einen das Mountainbike in 26 Zoll schon für tot erklären, lachen andere über die Bikes mit den großen Laufrädern. Wir von Toms Bike Corner verstehen uns als kompetente Ansprechpartner in Sachen 29er Mountainbikes und möchten euch an dieser Stelle ein paar Details zu diesen Bikes liefern. Welche Vorteile haben diese Bikes und für welchen Fahrertypen sind diese Mountainbikes perfekt geeignet und für wen sind die 26 Zoll Mountainbikes besser geeignet.

Die Vorteile der 29er MTB liegen ganz klar im Bereich des Cross Country und Marathon Bereichs. Durch die großen Laufräder rollen 29er Bikes nicht nur bergauf (!) besser, sondern sorgen durch ihre größere Laufruhe für mehr Sicherheit bei schnellen Abfahrten. Hindernisse wie Schlaglöcher oder Baustämme verlieren mit einem 29er MTB deutlich an Schrecken. Wenn man zum Beispiel eine Bordsteinkante mit einem 26 Zoll Mountainbike „bezwingen“ will, muss man zwangsläufig das Vorderrad ein wenig anheben. Mit einem 29er MTB rollt man einfach auf den Bordstein zu und rollt darüber. Wer das gerne einmal ausprobieren möchte, sollte einfach mal ein solches Bike Probe fahren.

Auf langen Strecken ist das 29er Bike zu Hause. Durch die größeren Laufräder beschleunigt das Bike im ersten Moment etwas träger, wenn es allerdings erstmal ins Rollen gekommen ist, rollt es schneller und ruhiger über die Strasse. Diesen Effekt kennt man ansonsten nur wenn man vom MTB aufs Rennrad umsteigt.

Es gibt allerdings auch eine Gruppe von Mountainbikern die besser bei den 26er Mountainbikes bleiben sollte. Der typische Trailjäger - der ständig auf der Suche nach neuen Singletrails ist und kurvenreiche Strecken liebt - wird mit einem 29er nicht richtig glücklich werden. Die großen Laufräder lassen sich nur mit Nachdruck bei hoher Geschwindigkeit durch enge Kurven steuern. Das ständige Beschleunigen und abbremsen ist nicht das bevorzugte Metier von Twentyniner Mountainbikes.

Zusammenfassend kann man sagen, das der typische Cross-Country & Marathonfahrer – egal ob auf dem Fully oder Hardtail – mit einem 29er MTB deutliche Vorteile genießt und auf alle Fälle diese neuen Bikes einmal im Vergleich Probe fahren sollte. Wer enge Kurven und knackige Singletrails liebt, sollte lieber bei den „old School“ Mountainbikes bleiben. Wer ihr die neuen 29er MTB testen möchtet, schaut einfach bei uns im Laden vorbei und vereinbart eine Probefahrt mit einem Twentyniner.