Banner

Fahrradcomputer


Kabellose Fahrradcomputer mit einer 100% digitalen und codierten Funkübertragung ohne Datenverlust. Innovativer Fahrradtacho mit intelligenten Lösungen und modernen Designs. All das versprechen Hersteller moderner Fahrradcomputer. Was versteht man heute unter einem Fahrradcomputer und wie sah das noch vor ein paar Jahren aus?

Ein Fahrradcomputer ist ein elektronisches Messgerät zur kontinuierlichen Messung verschiedener Daten beim Fahrradfahren. Die Standarddaten, die von jedem Radcomputer ermittelt und angezeigt werden, sind die Geschwindigkeit und die zurückgelegte Wegstrecke. Schon beim Aufkommen des Radsports entstand der Wunsch, insbesondere beim Training Daten über gefahrene Distanzen und erreichte Geschwindigkeiten zu erhalten. Einfache mechanische Lösungen, die daraufhin entwickelt wurden, waren Kilometerzähler und Fahrradtacho's. Beim Kilometerzähler wurde durch in den Speichen befestigte Mitnehmer bei jeder Umdrehung ein Zählwerk um einen Zählbetrag erhöht. Da der mit jeder Radumdrehung zurückgelegte Weg gleich dem Umfang des Rades ist, wurden für verschiedene Raddurchmesser jeweils passende Kilometerzähler angeboten. Die Kilometerzähler wurden häufig direkt an der Gabel des Fahrrades befestigt. Eine Weiterentwicklung stellten Fahrradcomputer dar, die auch die momentan gefahrene Geschwindigkeit anzeigten. Hier war ein Aufnehmer an der Achse des Vorderrades angebracht, die mit der üblicherweise am Fahrradlenker angebrachten Anzeigeeinheit durch eine biegsame Welle mit dem Aufnehmer verbunden war. Auch diese Radcomputer mussten zur Radgröße passen und entsprechend eingestellt werden.

Heutzutage sind natürlich nur noch digital Fahrradcomputer auf dem Markt erhältlich. Dabei unterscheiden sich die Modelle in zwei Lager: Fahrradcomputer mit Kabel und Fahrradcomputer drahtlos. Je nach persönlichen Vorlieben, optischen oder finanziellen Aspekten bietet jede Kategorie bestimmte Vorteile und Nachteile. Mehr Details und Informationen zu diesem Thema findet ihr in der jeweiligen Unterkategorie.