Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

Fahrrad für die Arbeit – Haben Sie eine Empfehlung?

Frage:
Ich muss meinen Führerschein für ein paar Monate abgeben und muss jetzt wohl oder übel mit dem Fahrrad in die Arbeit fahren. Da ich momentan nur ein Uralt-Rad besitze, brauche ich unbedingt ein neues Stahlross. Zumal wir Ende des Jahres Zuwachs erwarten und wir uns ein zweites Auto nicht wirklich kaufen möchten, sollte es auf alle Fälle etwas vernünftiges und wartungsarmes sein. Da ich mit Anzug und Krawatte in der Arbeit erscheinen muss, sollte vor allem der Bereich rund um die Kette besonders geschützt sein. Kettenschmiere am Anzug geht nur sehr schwer raus. Haben Sie da eine spezielle Empfehlung?

Antwort:
Bevor man sich entscheidet ein neues Fahrrad für den Weg zu Arbeit zu kaufen, sollte man sich überlegen, ob man das auch auf Dauer durchhält. Deswegen sollten Sie sich vorher ein paar Gedanken machen bzw. sich folgende Fragen stellen.

  • Sind Duschmöglichkeiten am Arbeitsplatz vorhanden? Oder zumindest passende Waschbecken?
  • Wollen Sie bei Wind und Wetter in die Arbeit fahren? Oder nur bei schönem Wetter?
  • Gibt es am Arbeitsplatz Kleidervorschriften?

Sofern am Arbeitsplatz keine Duschmöglichkeiten vorhanden sind, sollte man sich überlegen wie man denn – bzw. ob man denn – einigermaßen “unverschwitzt” am Arbeitsplatz ankommen kann. Notfalls kann man sich auch an einem Waschbecken frisch machen. Wer bei Wind und Wetter sowie Eis und Schnee mit dem Fahrrad in die Arbeit fahren möchte, benötigt auf alle Fälle passende Fahrradbekleidung. Die Erstanschaffung ist erstmal relativ kostspielig; im Vergleich zu den Kosten die ein Auto auf dem Arbeitsweg verursacht, haben sich diese allerdings recht schnell amortisiert. Wer auch im Winter Rad fahren möchte, sollte sich auf jedenfall mit passenden Spike Reifen ausrüsten. Mit diesem Fahrradreifen nehmen sie selbst unter Schnee versteckte vereiste Kurven ohne Gefahr eines Sturzes. Wer mit Anzug und Krawatte am Arbeitsplatz erscheinen muss, sollte sich überlegen wie er möglichst sauber und trocken dort ankommt (Stichwort: Regen, Fahrradkette, Spritzwasser vorbeifahrender Autos).

Sind diese Punkte erstmal geklärt, kann man sich auf die Suche nach einem Fahrrad für die Arbeit machen. Wenn man sich etwas Spezielles gönnen möchte, empfehlen wir euch das BMC AC01 Alfine 11. Das Urbanchallange ist mit einem wartungsfreien und schmierfreien Riemenantrieb ausgestattet und verfügt über eine äußerst robuste Nabenschaltung. Wer ein günstigeres Cityrad bzw. Fahrrad für die Arbeit sucht, sollte bei einem lokalen Fahrradhändler in seiner Nähe nach Rädern von Hercules, Gudereit, Kalkhoff oder Diamant suchen. Diese Hersteller bieten solide Qualität zu akzeptablen Preisen. Von Elektrofahrrädern raten wir bei diesem Einsatzzweck dringend ab. Diese Räder haben sich in der Praxis als sehr wartungsintensiv und teilweise auch fehleranfällig gezeigt.

Ein Tipp zur richtigen Kleidung:
Schlechtes Wetter zum Fahrradfahren gibt es in Wirklichkeit nicht. Eine Alp-X Regenjacke und die passende Alp-X Regenhose können bequem über der normalen Businesskleidung getragen werden. Dabei halten diese Klamotten den Regen und die Feuchtigkeit zu 100% draußen. Hochwertige Fahrradbekleidung kostet zwar eine ganze Stange Geld. Wenn man allerdings die Kosten für Benzin und Wartung des PKW mit einrechnet, hat sich diese Investition innerhalb weniger Monate amortisiert.

Folgende Ausstattungsmerkmale sollte ein Fahrrad für die Arbeit haben:

|

Schreibe einen Kommentar