Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

Fahrrad mit Nabenschaltung: Hinterrad ausbauen

Immer wieder taucht die Frage auf, wie man bei einem Fahrrad mit Nabenschaltung das Hinterrad ausbauen kann. Auch wenn wir in unserer Rubrik spezifische Anleitungen zu den verschiedensten gängigen Nabenschaltungen geben, wollen wir euch hier einmal erklären, wie ihr im Allgemeinen bei einem Fahrrad mit Nabenschaltung das Hinterrad ausbauen könnt.

Zuerst muss das Schaltseil, mit dem die Nabe verbunden ist, entspannt werden. In der Regel erreicht ihr das bei Nabenschaltungen, indem ihr den kleinsten Gang einlegt. Nun müsst ihr die Verbindung zwischen Nabe und Schaltzug lösen. Bei einigen Modellen der Nabenschaltung ist der Schaltstift der Nabenschaltung über eine Schaltkette mit dem Schaltzug verbunden. Meist könnt ihr mit einer Einstellhülse den Schaltzug von der Nabe trennen. Bei vielen anderen Nabenschaltungen läuft das Schaltseil über eine Umlenkrolle um die Nabe herum und wird mit einer Klemmschraube festgeschraubt. Solltet ihr ein solches Modell besitzen, müsst ihr einfach nur diese Klemmschraube lockern und das Schaltseil entfernen.

Vielleicht hat ihr sogar eine Nabenschaltung mit integrierter Bremse. Vor dem Hinterrad ausbauen müsst ihr auch selbstverständlich dessen Bremsseil zur Nabe ebenfalls lösen. Meistens braucht ihr den Bolzen am Ende des Bremsseils einfach nur außer einer Aussparung heraus nehmen. Vergesst auch nicht die Hinterradbremse zu öffnen, damit ihr gleich ohne Probleme das Hinterrad ausbauen könnt.

Habt ihr sämtliche Verbindungen (mit Ausnahme der Fahrradkette) gelöst, müsst ihr nun die Radmuttern an den Achsenenden herab schrauben.

Damit ihr nun die Kette von dem Ritzel abnehmen könnt, müsst ihr als nächstes das Hinterrad am Ausfallende des Fahrradrahmens oder dem Schaltauge ein kleines Stück nach vorne schieben. Dadurch löst ihr die Kettenspannung und könnt nun problemlos die Fahrradkette vom Hinterrad nehmen. Vielleicht zeigt das Schaltauge bzw. das Ausfallende eh mehr nach vorne, dann könnt ihr gleich schon das Hinterrad vorsichtig herausnehmen und danach erst die Kette von dem Ritzel nehmen. Viele Ausfallenden sind jedoch nach hinten ausgerichtet, in diesem Falle bleibt euch nichts anderes übrig, als dass ihr wie beschrieben zuerst die Kette entfernt und erst danach das Hinterrad aus dem Ausfallende nach hinaus schiebt und ausbaut.

Ein Kommentar zu “Fahrrad mit Nabenschaltung: Hinterrad ausbauen”

michael zieten meint:

Was geschieht wenn man an der Nabe einer Nabenschaltung die Spannung aus dem Schaltseil herausnimmt? Kann man nach der Reparatur das Zugseil der Nabenschaltung einfach wieder herausziehen und wieder festschrauben?



|

Schreibe einen Kommentar