Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

Knielinge – Was haltet ihr von Knielingen?

Frage:
Ich hab im Herbst ein paar Rennradler gesehen die mit Knielingen unterwegs waren. Lohnt sich das oder ist eine 3/4 Radhose bzw. eine lange Radhose die bessere Alternative?

Antwort:
Knielinge sind eine feine Sache. Denn gute Knielinge kosten nur den Bruchteil einer neuen Radhose. Dabei sind diese so flexibel, das man seine kurze Lieblingsradhose auch bei kälteren Temperaturen verwenden kann. Den bei Radlern ist vor allem der Bereich rund um das Knie besonders kälteempfindlich. Mit Knielingen kann dieser Bereich optimal geschützt werden – und zwar dann wenn man es braucht. So können die Knielinge problemlos in der Trikottasche transportiert werden und bei Bedarf angezogen werden. Besondere Thermo-Knielinge mit wärmendem Vliesstoff bieten einen hohen Tragekomfort. Wer allerdings auch bei kälterem Wetter unterwegs sein möchte, sollte nach passenden Beinlingen suchen. Diese bedecken das ganze Bein und bieten auch bei kaltem sowie regnerischem Wetter ausreichend Schutz. Wer allerdings im Winter regelmäßig mit dem Fahrrad trainiert, sollte sich nach einer passenden langen Radhose mit Thermofunktion  - wie der Gore Oxygen WS – umsehen. Diese ist anders geschnitten als normale Radhosen und wärmen auch einen Teil des Oberkörpers.

|

Schreibe einen Kommentar