Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

Cannondale

Cannondale ist jedem Mountainbiker ein Begriff. Der Sitz der amerikanischen Bike Schmiede Cannondale ist in Bethel (Connecticut) während sich die frühere Produktionsstätte in Bedford (Pennsylvania) befand. Nachdem beinahe Bankrot im Jahre 2007 wurde Cannondale von der Dorel Group aufgekauft. Die Dorel Group führt aktuell mit GT Bicycles, Schwinn und Mongoose nun auch Cannondale unter einem Dach mit Leitung der Cycling Sports Group. An vielen Cannondale Bikes finden sich auch oftmals Komponenten der Marke Coda, welche die Hausmarke der Firma Cannondale ist und unter anderem die spezielle, patentierte Lefty Nabe produziert.

Im Zuge einer Umstrukturierung lagerte Cannondale fast die ganze Produktion nach Taichung in Taiwan aus. Deshalb entfällt bei neueren Cannondale Bikes auch der früher bekannte “Handmade in USA” Schriftzug, da in den USA lediglich den Endmontage erfolgt.  Dabei kann diese Bike Company auf eine beachtliche Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen zurückblicken. Cannondale wurde im Jahre 1971 von Joe Montgomery gegründet und startete mit der Fertigung von Fahrradanhängern. Die Firma wuchs ziemlich schnell und weitete die Produktpalette mit Fahrradbekleidung und Fahrradzubehör stetig aus. Die daraus gewonnene Erfahrung wurde 1983 in der Fertigung der ersten Cannondale Fahrräder umgesetzt. Im darauffolgenden Jahr folgten die ersten Cannondale Mountainbikes und Rennräder. Zu dieser Zeit wurden viele Cannondale Rahmen aus handgeschweißten Aluminium hergestellt, was damals zur Zeit der Stahlrahmen eine richtige Innovation darstellte. Die anfängliche Skepsis gegenüber den Cannondale Rahmen aus Aluminium schwand von Tag zu Tag, da sich die neuen Fahrradrahmen im Praxistest als äußert fortschrittlich und haltbar erwiesen.

Heute ist Cannondale einer der führenden Hersteller innovativer und hochwertiger Mountainbikes und Rennräder. Das Cannondale Flash sowie das Cannondale Bad Boy im Mountainbike Bereich sowie die Cannondale Super Six Serie im Rennrad Segment sind mit das Beste was im Radsport Bereich heute käuflich zu erwerben gibt.

Cannodale Flash LeftyViele Proprietäre Standards wie die berühmte Cannondale Lefty Federgabel geben Cannondale Bikes das gewisse Extra, was andere Bike Marken einfach nicht haben. Auch bahnbrechende Neuheiten wie das Cannondale Bike Flash machen die Marke zu etwas besonderem. Wer sonst bringt ein Mountain Bike auf den Markt das als reinrassiges Renngerät nur 7.5 kg auf die Waage bringt? Solche Komplettbike Gewichte war man früher nur von Rennrädern gewohnt! Auch der mittlerweile oft verwendete Tretlager Standard BB30 wurde schon vor Jahren mit von Cannondale initiiert und geprägt. Wer sich heute in einem Cannondale Shop eines der aktuellen Cannondale Fahrräder kaufen möchte muss meist tief in die Tasche greifen. Soviel fortschrittliche Technik kostet gerade in der Entwicklung eine Menge Geld. Trotzdem sind Cannondale Mountainbikes wohl eine der innovativsten Bikes auf diesen Planeten – also auf in den nächste Cannondale Shop und eine Probefahrt vereinbaren.

Externe Links:
www.cannondale.com

|

Schreibe einen Kommentar