Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

Radschuhe – Fahrradschuhe für den Winter

Northwave Fahrenheit GTX Fahrradschuhe WinterWenn der Winter in das Land zieht, packen viele Radsportler ihre Fahrräder in den Keller oder den Dachboden und warten auf die nächsten Sonnenstrahlen im Frühjahr. Viele Biker sind der Meinung das der Radsport im Winter einfach nicht möglich ist. “Eisige Temperaturen und kalter Wind machen das Fahren unmöglich”, so die einhellige Meinung vieler Radsportler. Doch das muss nicht sein. Mit der richtigen Fahrradbekleidung, passende Fahrradschuhe für den Winter und guten Thermohandschuhen machen das Fahrradfahren selbst bei widrigen Wetterbedingungen möglich.

Gerade die passenden Fahrradschuhe sind ein wichtiger Faktor um im Winter Spaß am radeln zu haben. Die Extremitäten leiden besonders stark bei kalten Wetter, da der Körper die Durchblutung der Extremitäten dann verringert um die Funktion der lebenswichtigen Organe in der Körpermitte zu gewährleisten. Die Folge ist das Wärme von Armen und Füßen abgezogen wird und sich so eine Art Taubheitsgefühl einstellt. Das ist nicht nur unangenehm sondern kann auch gefährlich werden. Wenn in plötzlich auftretenden Fahrsituationen eine schnelle Reaktion gefragt ist, verweigern Hände und Füße die schnelle Reaktion.

Fahrradschuhe für den Winter

Die passenden Fahrradschuhe für die kalte Jahreszeit lösen solche Probleme auf einfach Art und Weise. Spezielle Winter Fahrradschuhe halten Kälte und Feuchtigkeit von den Füßen fern – und das ohne das lästige Anziehen von mehreren Funktionssocken und passenden Überschuhen.

Um die Vorteile von Winterschuhen voll ausspielen zu können müssen einige Besonderheiten beachtet werden. So sollte der Fuß genügend Platz im Fahrradschuh haben. Die Zehen sollten auf keinen Fall vorne anstoßen. Ihr solltet eure Winter Fahrradschuhe lieber eine Nummer größer nehmen, damit genug Platz für ein extra Paar Funktionssocken vorhanden ist und sich ein kleines, wärmendes Luftpolster zwischen Zehen und Fahrradschuh bilden kann.

Die Passform des Radschuhs ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung. Viele Schuhhersteller (z.B. Northwave) bieten spezielle Einlegesohlen für den Winter und Fußfehlstellungen an. Da diese meist ein weniger dicker sind sollte der Fahrradschuhe vorher richtig passen.

Die Kraftübertragung der Winterschuhe ist ebenfalls ein wichtiges Kaufkriterium. Günstige Fahrradschuhe bieten oftmals nicht die notwendigen Voraussetzungen um die Kraft effizient auf die Pedale übertragen zu können. Weiche Gummisohlen schlucken viel Energie. Hochwertige Fahrradschuhe liefern mit steifen Kunststoff- oder Carbonsohlen ähnliche Werte wie moderne Fahrradschuhe für den Sommer.

Der Verschlußmechanismus von Fahrradschuhe für den Winter sollte ebenfalls näher betrachtet werden. Mit Handschuhen lassen sich die Fahrradschuhe während der Fahrt nur schwer einstellen. Deswegen werden an den meisten Winterschuhen Klettverschlüsse verwendet. Diese lassen sich selbst bei dicken Fahrradhandschuhen gut bedienen. Ideal sind gute Schnürsysteme (wie bei Northwave Winterschuhen), da diese eine perfekte Anpassung an den Fuß erlauben. Meist die Bedienung ein wenig fummelig, dafür passt der Schuh perfekt und drückt nirgends.

Weiterführende Links zum Thema Radschuhe:

|

Schreibe einen Kommentar