Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

Keilkurbel demontieren und montieren

Bevor die Vierkantkurbeln als Standard für die Kurbelbefestigung an Fahrrädern aufkam, befestigte man die Tretkurbel über einen Bolzen, dem Kurbelkeil, an die Tretlagerachse. Mittlerweile sind Keilkurbeln eine richtige Rarität geworden. In der Regel werden diese Tretkurbeln auf eine konisch geformte Innenlagerachse montiert. Wie Sie ein Konusinnenlager ausbauen, erfahren Sie hier.

Keilkurbel demontieren

Der Kurbelkeil, der durch die Tretkurbel hindurch geht, wird auf der anderen Seite mit einer Mutter fest angezogen. Um eine Keilkurbel demontieren zu können, müssen Sie als erstes diese Mutter wieder lösen. Achten Sie dabei auch auf die Unterlegscheibe, die zwischen Tretkurbel und Mutter angebracht wurde. Klopfen Sie nun mit einem Hammer den Bolzen heraus. Ziehen Sie nun die Tretkurbel von der Achse ab.

Keilkurbel montieren

Überprüfen Sie als erstes, ob Sie den alten Kurbelkeil immer noch verwenden können. Nicht selten sind sie nach der Demontage der Keilkurbel nicht mehr zu gebrauchen, da sie durch das Herausklopfen deformiert wurden. Planen Sie also für die Montage von der Keilkurbel ruhig einen Besuch bei einem Fahrradgeschäft ein. Da es keinen Standard an Kurbelkeile gibt, nehmen Sie Ihren alten Bolzen als Vorlage mit, wenn Sie neue Kurbelkeile kaufen müssen.

Setzen Sie nun die Tretkurbel um 180 Grad versetzt auf die Tretlagerachse bis auf Anschlag auf. Bringen Sie nun den Kurbelarm, den Sie gerade montieren, so in Position, dass er senkrecht nach unten zeigt.

Setzen Sie nun von rechts den Kurbelkeil ein. Nach der Montage muss die Mutter nach vorne zeigen, wenn der Kurbelarm in 6 Uhr Stellung ist. Zu der richtigen Position von dem Kurbelkeil gehört außerdem, dass der Bolzen auf jeder Seite der Tretkurbel um die selbe Länge hinaus zeigt.

Stecken Sie wieder die Unterlegscheibe auf den Bolzen auf und schrauben Sie danach die Mutter auf und ziehen diese an. Schlagen Sie mit einem Hammer auf den Kopf des Kurbelkeils und ziehen Sie zum Schluss die Mutter mit einem Schraubenschlüssel fest an.

2 Kommentare zu “Keilkurbel demontieren und montieren”

Oliver meint:

Hallo,

ich besitze einen Rahmen mit Keilkurbeln. Ich habe die Keile heraus bekommen und die Tretkurbel die mit dem Kettenblatt verbunden ist könnte ich auch leicht abziehen. Probleme gibt es nur bei der anderen Kurbel. Ich bekomme die einfach nicht herunter gezogen. Sie lässt sich ein paar mm abziehen aber dann ist Schluss. Können Sie mir vielleicht verrate woran es liegt und mir Tips geben wie ich sie doch noch runter kriege?

Mit freundlichen Grüssen


Michael meint:

Hallo Zusammen, ich suche einen Kurbelkeil-Ausdrückwerkzeug. Kann mir jemand einen Tipp geben, wo man sowas noch kaufen kann? MfG Michael



|

Schreibe einen Kommentar