Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

Fahrradkette Länge berechnen

Kettenlänge berechnen

Mit der Kettenstrebenlänge (siehe Bild), der Zähnezahl des größten Kettenblattes und der Zähnezahl der größten Ritzel des Zahnkranzes lässt sich ganz einfach die passende Kettenlänge berechnen. Die Formel ist natürlich für alle Fahrradtypen wie Mountainbikes, Rennrad und Trekking Bikes geeignet. Viel Spass bei Kettenlängen berechnen!

Kettenstrebenlänge in mm
Anzahl Zähne des größten Kettenblattes
Anzahl Zähne des größten Ritzels

Mehr zum Thema Fahrradkette und die Pflege von Fahrradketten findet in den jeweiligen Artikeln.

6 Kommentare zu “Fahrradkette Länge berechnen”

radlrudi meint:

Die Kettenlängen Berechnung hat mir sehr geholfen. Danke.
Aber wie berechne ich sie ohne Ihre Hilfe.
( Formel)

Kommentar von tomsbikecorner.de:
LK = 0,157a + 1/2 Z1 + 1/2 Z2 + 2

LK = Kettenlänge in Gelenken (=Bolzen)
a = Kettenstrebenlänge in mm (Mitte Tretlagerachse bis Mitte Hinterradachse)
Z1 = Zähnezahl größtes Kettenblatt
Z2 = Zähnezahl größtes Ritzel

Quelle: http://www.rohloff.de/de/technik/kettentrieb/kettenlaenge/


Freerider meint:

Einfach Klasse das man das hier so schnell ausgerechnet bekommt, aber ich besitze vorne ein Kettenspanner mit ISCG-05 Aufnahme und brauche dadurch doch noch mehr Kettenlänge. Wäre Klasse wenn ihr das auch mal sagen könntet wie viel Kettenglieder ich dazu nehmen muss. Vielen dank schon mal für Antwort.

Antwort von tomsbikecorner.de::
Gute Frage. Ich kenne keine Formel um das auszurechnen. Da hilft wohl nur ausprobieren. Ausser einer der Leser weiss hier eine Antwort.


Thomas Bottke meint:

Ja, find ich auch schön, diese Seite. Ich habe mal das mehr durch die Kettenführung ausgerechnet: Es macht bei ISCG-03 (Durchmesser 59,2 mm) 2 Kettenglieder und bei ISCG-05 (Durchmesser 73 mm) 3 Kettenglieder mehr aus (und müsste dann wohl 4 nehmen, da immer 2 mehr oder weniger erforderlich sind). Es ist also nicht so viel und könnte mit diesen Konstanten hinterlegt werden ohne viele weitere Maße eingeben zu müssen. Ich habe es mal mit den Pythagoras berechnet.


Chris meint:

Genrell eine schöne Formel, aber heut zu Tage gibt es Umwerfer mit verschiedenen Schenkellängen!

Dazu kommt noch das meine Kettenröllchen 13 Zähne haben und nicht 10 oder 11 wie als Beispiel sagt.

Wo ist eine Formel oder eine automatische berechnun bei der die Kettenröllchen und die länge des Umwerfers eingegeben werden kann?!

Kann mir wer helfen?

Grüße Chris


württemberger meint:

die Schenkellänge spielt keine rolle.
die formel ist für schaltungen mit 10-zahn schaltröllchen.
wenn du schaltröllchen mit 11 zähnen hast, musst du noch 2 glieder dazu rechnen.
wenn du schaltröllchen mit 12 zähnen hast, musst du noch 4 glieder dazu rechnen.
usw usw


Jeffi meint:

Hmm,

ich habe meine Kettenstrebe mit 404mm gemessen, habe 50/29 und Schlaltungsrollen mit 10 Zähnen (dachte ich!). Laut Berechnung ergeben sich daraus 104 Glieder So hab ich’s montiert kann jetzt aber 50/29 nicht schalten. Nochmal im Internet geschaut: da wird die Kettenstrebe mit 405mm angegeben und es sind wohl doch 11 Zähne bei den Schaltungsrollen (habe gewechselt von alte Centaur = 10 Zähne auf neue Centaur = 11 Zähne!). Mit diesen Werten würde ich auf 108 Glieder kommen. Kann es sein, dass 1mm Unterschied bei der Kettenstrebe so viel ausmacht? Würdet ihr jetzt 106 oder 108 Glieder nehmen (104 sind wohl zu wenig :-( ) Kann es sein, dass 1mm Unterschied bei der Kettenstrebe und ein Zahn mehr bei den Schaltungsrollen gleich 4 Kettenglieder ausmacht?



|

Schreibe einen Kommentar