Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

Fahrradkette – Reinigung, Pflege und Wartung einer Kette

Fahrradkette kaufenOb Fahrradlenker oder Fahrradreifen – viele spontane Schäden am Fahrrad lassen sich mit einigen Tricks notdürftig beheben, so dass die Fahrt sich fortsetzen lässt. Ein Schaden an der Fahrradkette verurteilt aber alle drehenden Teile zum Stillstand. Schon beim Neukauf von Mountainbike oder Rennrad ist es deshalb wichtig, auf einen gepflegten und funktionstüchtigen Zustand der Fahrradkette zu achten, um eventuelle Transportschäden oder sonstige Mängel reklamieren zu können! In der Regel ist die Kette bei einem Neukauf mit einem dünnen Fettfilm überzogen. Auch nach einer Wartung in der Fahrradwerkstatt sollte die Kette mit solch einem leichten Fett- bzw. Ölfilm bedeckt sein. Keinesfalls sollte das Fett aus den Gliedern quellen, oder Öl von der Kette triefen. Denn dann besteht die Gefahr, dass überschüssiges Öl oder Fett auf die Felge vom Hinterrad tropft und zwischen Felge und Bremsbeläge gerät und die Bremsleistung auf ein Minimum reduziert, was gefährliche Folgen haben kann.

Pflege und Reinigung einer Fahrradkette

Fahrrad Pflegemittel kaufenEine der wichtigsten Regeln bei der Pflege von Fahrradketten ist deshalb, nach jedem Ölen oder Fetten der Kette überschüssiges Öl bzw. Fett abzuwischen, es zieht nur Schmutz an. Fette und Öle, auch synthetische Öle bzw. Emulsionen, Trockenschmierstoffe wie Graphit und andere Kettenschmiermittel wie etwa Kettenspray sind an ihrem eigentlichen Bestimmungsort nicht zu sehen und äußerlich allenfalls zu fühlen. Mindestens einmal jährlich sollte eine Kette auch gereinigt werden. Zur Fahrradketten Reinigung genügen ein Kettenreiniger oder Entfetter, ein Lappen und wenig Wasser. Man trägt auf den feuchten Lappen etwas Spülmittel auf und wischt die Kette sorgfältig ab bzw. man hält die Kette locker fest und führt die Kette durch den Lappen, indem man – bei Kettenschaltungen – rückwärts kurbelt. Wenn ihr sowieso schon am säubern eurer Kette seit, könnt ihr den Zahnkranz auch von Verunreinigungen und Schmutz befreien.  Das nötige Fahrradzubehör findet ihr in unserem Shop.

Tipps zur Montage

Es gibt auch Kettenreinigungssets, bei denen die Kette durch ein System von rotierenden Bürsten und ein spezielles Kettenreinigungsmittel geführt wird. Erfahrene Biker, besonders Radsportler raten von dieser Methode jedoch ab, denn sie spült auch „gesundes“ Fett und Öl aus den Gelenken. Zudem können chemische Zusätze und Säuren die Oberflächen von technisch anspruchsvollen Schaltketten anfressen und die Ketten binnen kürzester Zeit ruinieren. Reißt eine Kette, hilft die Werkstatt, aber mit einem Kettennieter kann auch der Laie eine defekte Kette reparieren oder eine neue montieren. Zwar bedarf es etwas an Geschick, aber ein Laie sollte sich nicht abschrecken lassen. Denn die Kettennieter der gängigen Toolfirmen verfügen über leicht zu verstehende Gebrauchsanweisungen. Beim Vorgang selber wird ein Nietstift aus einem Kettenglied heraus- und beim Zusammenfügen hineingedrückt. Allmählich stirbt diese etwas umständliche Montageform aus. Einfacher sind Kettenschlösser, mit denen Ketten ohne Fahrradwerkzeug zusammengefügt werden können. Allerdings erweisen sich in der Praxis solche Kettenschlösser als das schwächste Glied in der Kette. Und so kommt es ab und an vor das Fahrradketten besonders an dieser Stelle gerne reißen. Wie so oft im Leben – wo es Licht gibt ist auch Schatten. Die vereinfachte Montage mit Hilfe von Kettenschlössern erkauft man sich mit geringerer Haltbarkeit.

Hinweis: Für die neuen Campagnolo 11-fach Ketten muss ein spezieller Kettennieter verwendet werden. Normale 10-fach Kettennieter verschließen diese Campagnolo Fahrradkette nicht richtig.

2 Kommentare zu “Fahrradkette – Reinigung, Pflege und Wartung einer Kette”

Wolfgang Buttkewitz meint:

Hallo!
Zunächst einmal: Ihre oder Eure Seite im Internet ist ganz großartig! Eine großartige Hilfe! Immer wenn ich am Rade etwas zu tun habe, schlage ich zuerst eure Seite auf!

Diesmal geht es um die Kettenpflege. Ich schäme mich eigentlich zugeben zu müssen, dass ich diese wichtige Aufgabe nie so bewußt und beherzt betrieben habe! Aber mit Eurer Hilfe ist mit diesem Dilletantismus nun Schluß!

Ich kaufe mir einen Entfetter und gehe an die Arbeit!

Leider ist mir beim genauen Lesen Eures Textes oben eine Ungereimtheit aufgefallen! Auch bei 5-maligem Lesen wurde es nicht besser…..! Sie beschreiben im Text “Pflege und Reinigung einer Fahrradkette” nicht, was man mit dem Entfetter nun anfangen soll! Sie glauben mir nicht? Bitte lesen Sie selbst! Wenn man so vorgeht, dann hat man einen Lappen mit etwas Spülmittel in der Hand und läßt die Kette dadurch laufen. Und was macht man mit dem Entfetter? Man kann sogar fragen: Was macht man mit dem Entfetter, den man für ca. 10 Euro gekauft hat, wenn man mit Pril o.ä. Spülmittel die Kette auch so reinigen konnte!
Irgendetwas ist da m.E. nicht schlüssig!

Mit freundlichem Gruß
aus der ehemaligen Fahrradhochburg Bielefeld
Ihr
Wolfgang Buttkewitz


Dieter Pfennig meint:

Hallo Zusammen. Ich habe mit großen Interesse eure Seite gelesen! Man lernt immer wieder dazu! Zum Thema Kettenreinigen kann ich nur den Tipp geben, die Kette so alle 200 km zu reinigen! Natürlich kommt es auch darauf an, ob man oft staubige Strassen fährt! Aber lieber einmal mehr reinigen, um so länger hält die Kette!



|

Schreibe einen Kommentar