Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

Alpencross Packliste – Was muss mit und wieso

Pro Mann, einen Rucksack. So einfach könnte man die notwendigen Utensilien eines Alpencrosser zusammenfassen. Sofern ihr  keine geführte Tour mit Gepäcktransport gebucht habt, bedeutet die Überquerung der Alpen vor allem eines: So viel Gepäck wie nötig, aber so wenig Ballast wie möglich einpacken. Jedes Gramm im Rucksack muss im Fall der Fälle über Stock und Stein gebracht werden. Bei mehreren tausend Höhenmetern macht sich das relativ schnell bemerkbar. Mit der Alpencross Packliste von Toms Bike Corner helfen wir euch euren Alpencross Rucksack auf niedrigstes Packmaß zu trimmen. Dabei geben wir euch noch praktische Tipps bei der Auswahl des richtigen Equipments.

Alpencross Packliste – Der Fahrradhelm

Der Fahrradhelm ist eines der wichtigsten Teile eines Alpencrosser. Unwegsames Gelände und unbekannte Abfahrten bergen jede Menge Risikopotential. Das Argument das bei sengender Hitze der Fahrradhelm nur einen Hitzestau verursacht, gelten schon lange nicht mehr. Gute Fahrradhelme sind leicht und bestens belüftet. Ein Kopftuch schützt den durchlässigen Fahrradhelm vor – in den Alpen oft sehr starken – Sonnenstrahlen. Ein weiterer Vorteil ist die schweisssaugende Wirkung eines Kopftuches. So werden nicht die Helmpolster mit Schweiß getränkt, sondern das leicht waschbare Kopftuch. Eine passende Fahrradbrille schützt die Augen nicht nur vor der aggressiven UV Strahlung in den Bergen, sondern ebenso vor zufällig herumschwirrenden Insekten und Steinen. Wer schon einmal bei einer Abfahrt Bekanntschaft mit einer Hummel gemacht hat, weiß wovon hier die Rede ist.

Alpencross Außenhülle – Radtrikot, Radhose und Handschuhe

Die Fahrradbekleidung – Funktionstrikot und Radhose – ist beim Alpencross eine sehr wichtige Komponente. Das Radtrikot muss warm genug sein, damit ihr bei höheren Lagen nicht friert und atmungsaktiv genug um bei langen Anstiegen nicht ins schwitzen zu kommen. Ein durchgehender Reißverschluss ist vor allem bei hohen Temperaturen und schwierigen Anstiegen äußerst angenehm. Wer in den sehr kälteempfindlich ist, sollte darüber nachdenken ob ein paar dünne Armlinge nicht noch in den Rucksack oder die Trikottasche passen. Ein dünnes Unterhemd erhöht das Wohlbefinden und den Abtransport von Schweiß enorm. Solche Unterhemden für Radfahrer sind schon für unter 20 EUR zu bekommen und halten ewig. Die richtige Radhose ist ein sehr wichtiger Faktor beim Alpencross. Hier solltet ihr nur auf bewährte Bekleidungsartikel zurückgreifen. Ein zu weite oder nicht richtig passenden Radhose kann schnell zur Qual werden. Während eines Alpencross werdet ihr in seltenen Fällen die Möglichkeit haben passenden Ersatz zu finden. Deshalb sind Trägerhosen mit guten Sitzpolstern (z.B. Gore Bike Wear, Sugoi oder Assos) ein wirklich lohnende Investition. Handschuhe fürs MTB sollten bei Alpencrossern immer mit langen Fingern ausgestattet sein. Gute MTB Handschuhe schützen die Hände bei Stürzen vor schmerzenden Abschürfungen. Modelle mit Gelpolstern sind nicht zu empfehlen. Stattdessen solltet ihr lieber auf ergonomische Lenkergriffe zurückgreifen. Multifunktionssocken mit atmungsaktiven Fasern schonen die Füße und sorgen für ausreichende Belüftung an denen von Hitzestau besonders gefährdeten Bereich. Spezielle Socken mit Anti-Geruchs-Effekt könnt ihr getrost links liegen lassen. Einen Nacht im Gefrierfach und alle Bakterien die diesen Geruch verursachen sind im Jenseits. Denselben Trick kann man übrigens auch bei “stinkenden Fahrradschuhen” anwenden. So ein Kälteschock killt selbst die härtesten Bakterien. Gute Alpencross Schuhe zeichnen sich besonders durch griffige und flexible Sohlen auf. Im Notfall müsst ihr mit den Schuhen euer Mountainbike auch einige Meter über Stock und Stein tragen können. Wenn die Bike Schuhe jetzt auch noch einen Knöchelschutz haben und wasserabweisend sind, solltet ihr zugreifen.

Alpencross Packliste

Hier findet ihr eine Alpencross Packliste, die sich bereits in der Praxis bewährt habt. Wenn ihr noch das passenden Fahrradzubehör sucht, werdet ihr bei uns sicher fündig. Weitere Alpencross Tipps und Infos zum idealen Alpencross MTB findet ihr in weiteren Artikeln.

Menge Gepäckstück einmal pro Gruppe verzichtbar
1 Fahrradhelm
1 Radbrille
1 Funktionsunterhemd & Trikot
1 hochwertige Fahrradhose mit Sitzpolster
1 Funktionssocken
1 Lange (!!) Handschuhe
1 Allroundschuhe mit guten Laufeigenschaften
2 Unterhosen (nur abends)
2 Baumwollsocken
1 T-Shirt
1 Fahrradtrikot zum Wechseln
1 Armlinge und Beinlinge (Abfahrten & Regen)
1 Funktionale Regenjacke
1 Regenhose
1 Fleecepullover
1 dünne und leichte Outdoor Jacke
1 Warme Mütze
1 Gemütliche Schuhe für danach x
1 Rucksack mit Packvolumen von 25-40 Liter
2 Trinkflaschen (750ml)
1 Schlafsack für die Hütte
1 Wasserdichte Tüte
1 kleine Taschenlampe
1 Ec-Karte, Kreditkarte, Ausweis, Geld
1 detaillierte Landkarten und Wegbeschreibungen (wasserdicht verpackt) x
1 GPS Navigationsgerät und Koordinaten x
1 Erste Hilfe Set (Medikamente, Verband, Desinfektionsmittel, Schmerzmittel, Pflaster, Schere, persönliche Medikamente für z.b. Allergie) x
1 Handy x
1 Fotoapparat x
1 kleines Fahrradschloss (Hütte)
2 Ersatzbremsbeläge (V-Brake oder Scheibe mit Ersatzsplint)
2 passende Ersatzspeichen und Nippel
2 Ersatzschläuche
1 Miniwerkzeug x
1 Luftpumpe x
1 Dämpferpumpe x
1 Flickzeug mit ausreichend Inhalt
2 Kabelbinder
2 Schaltzüge
2 Bremszüge
1 Taschentücher nach Bedarf (in der Natur hilft man sich anders)
1 Ohropax gegen die schnarchenden Biker-Kollegen
1 Zahnbürste (Griff abgesägt spart Gewicht 😉
2 kleine Minizahnpaste (Drogerie)
1 Handtuch
1 Duschgel (abgefüllt in kleine Flaschen)
1 Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor (Sport tauglich)
4 Pro Tag vier Energieriegel nach Geschmack
1 Magnesium & Calcium Brausetabletten
|

Schreibe einen Kommentar