Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

Mongoose Bikes

Die Marke Mongoose steht für leistungsstarke Fahrräder. Eigentlich waren nur Mongoose BMX Räder geplant, nach einer Fusion mit Pacific Cycle jedoch wurden auch Mountainbikes entworfen. Selbst das normale Fahrrad für die Straße ist nun von Mongoose Bikes erhältlich. Bemerkenswert ist die Verwendung von Magnesium bei der Herstellung der Räder sowie die Legierungen für die Rahmen.Mongoose Bikes hat seinen Sitz in Madison, Wisconsin, USA.

Zur Geschichte von Mongoose Bikes
Schon 1974, als das Unternehmen gegründet wurde, galt es als überaus innovativ auf dem Fahrradmarkt. Die Gründung erfolgt ein Simi Valley in Kalifornien. Schon gleich das erste Produkt wurde berühmt. Es handelte sich dabei um das Motomag, gebaut von Mongoose Gründer Skip Hess. Es war ein Einrad. Es begann alles ganz einfach. Hess kaufte sich einen Van und transportierte die Teile selbst zum Kugelstrahlen. Danach ging es ab in die Werkstatt und nach der Bearbeitung wurden die Räder verpackt und es erfolgte der Versand. Nach rund eineinhalb Jahren kaufte Hess einen Shop in Chatsworth. Hier musste sich das Unternehmen in den nächsten zwei Jahren dreimal vergrößern, damit sich die Produktionsstätte an das rasche Wachstum des Unternehmens anpassen konnte. 1984 zog Mongoose Bikes in den neu gebauten Moorpark um, der sich über eine Fläche von rund 105.000 m² erstreckte. In der größten Ausbaustufe beschäftigte Mongoose BMX etwa 85 Mitarbeiter. Im Jahr 2001 erfolgte der Zusammenschluss mit Pacific Cycle, seither werden nicht mehr nur Mongoose BMX Fahrräder hergestellt. Auch Elektroroller, Skateboardroller, Mountainbikes und Räder für die Straße sind nun im Programm. Hinzu kommen die vielen Fahrradteile, die verkauft werden. Außerdem beteiligt sich das Unternehmen im Profisport.

Zu den Modellen von Mongoose
Mongoose Legion - das Mongoose BMX BikeIm Wesentlichen sind es zwei Linien, die Mongoose verkauft. Da sind auf der einen Seite die Fahrräder, die durch Großabnehmer angeboten werden, wie etwa durch Wal-Mart oder Toys “R” Us. Auf der anderen Seite sind es die High-End Modelle, die nur beim Fahrradhändler erhältlich sind. Insofern bietet Mongoose also das passende Fahrrad für jeden Bedarf. Die Modelle werden alle, ehe sie auf den Markt kommen, auf Herz und Nieren geprüft, sie werden im Park, auf der Strecke und auf dem Hügel getestet. Das Fahrrad von Mongoose soll perfekt sein, im Großen und Ganzen wie auch in der Feinabstimmung. Das Besondere ist, dass hier Räder von Radfahrern für Radfahrer gemacht werden. Die Erfahrung aus der eigenen Teilnahme an den Wettbewerben steckt in jedem einzelnen Rad und so kommt es, dass die Modelle alle Proficharakter haben. Doch nun zu den bekannten Modellen.

Das Meteore Elite Carbon ist ein Mountainbike mit Carbonrahmen, ein Rad für das Rennen genauso wie für das vergnügliche Fahren im Gelände. Das Mongoose Pinn’R Apprentice ist ebenfalls ein MTB, der Rahmen besteht hier aus Aluminium. Die Geometrie ist bei diesem Rad besonders gelungen. Das Khyber Super ist ein MTB, eher ein Enduro, was unter Übergewicht leidet. Das Fahrwerk gilt bei diesem Rad als besonders sensibel. Das Mongoose Boot’R Team ist für den Herren konzipiert und besitzt einen Rahmen aus Aluminium. Weitere bekannte Modelle sind das Teocali Super, das Canaan Elite WMN, das Meteore Comp, das Meteore Elite Woman und das Sabrosa 3 x 9. Letzteres ist ein Fitnessrad mit breiteren Reifen, damit es auch auf Schotter gefahren werden kann. Genannt werden müssen auch noch das Mongoose Sommet und das ST 10.7 sowie das NX 8.1. Die Auswahl an Modellen ist wirklich groß und in jedem Jahr kommt ein neues Modell auf den Markt.

|

Schreibe einen Kommentar