Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

Schwalbe entschuldigt sich offiziell

Update 19.05.2010:
Letzte Woche hat uns ein Mitarbeiter der Ralf Bohle GmbH angerufen und sich persönlich bei uns entschuldigt. Das ganze hat sich ehrlich und aufrichtig angehört. Auch wurde uns vorab ein Fax zugesandt, in dem nochmal direkt auf einige Punkte eingegangen wurde (Erstattung der RA-Kosten an Personen die bereits bezahlt hatten usw.). Mittlerweile haben wir auch die Nutzungsvereinbarung für Produktbilder – erstmal befristet bis 31.12.2010 – erhalten. Alles in allem betrachtet, denke ich das man jetzt wieder versuchen muss in normales Fahrwasser zu kommen und die Wogen ein wenig zu glätten. Ich denke Schwalbe hat schnell reagiert und sich bei allen Beteiligten für das Vorgehen entschuldigt. Mehr kann man in diesem Fall fast nicht erwarten.


Nach zahlreichen Entschuldigungs-Mails an aufgebrachte Kunden, hat sich Schwalbe nun offiziell entschuldigt. Wir denken das damit ein Großteil der Probleme vieler abgemahnter Händler beseitigt ist und freuen uns, das Schwalbe in dieser Angelegenheit einlenkt. Allerdings muss – um in den Genuß des Rechtsanwalt-Sponsoring (nennen wir das mal so) zu kommen – die Unterlassungserklärung unterzeichnet werden.

Die Genehmigung für die Nutzungsrechte an den Produktbildern muss gesondert beantragt werden. Deswegen schlagen wir allen abgemahnten Händlern folgendes Vorgehen vor:

  • Unterlassungserklärung mit Anwalt abstimmen und ggf. unterschrieben abgeben um Kostenübernahme zu erreichen (wichtigstes Ziel erreicht)
  • Nutzungsrechte der Bilder bei Schwalbe beantragen
  • hier berichten ob Schwalbe euch die Nutzungsrechte an den Bildern erteilt hat
  • wenn jemand die Anwaltsgebühren schon bezahlt hat, soll er diese von der Ralf Bohle GmbH  – bezugnehmend auf deren Schreiben – zurückfordern. Wenn dies verweigert wird, hier einen Kommentar abgegen und uns informieren

Momentan dürfen wir nicht einmal das Logo von Schwalbe auf unserer Website verwenden, geschweige denn die Produktbilder. Und genau diese Tatsache ist ja auch von vielen von euch heiß diskutiert worden und wird von den meisten als vollkommen sinnfrei angesehen.

Natürlich steht es Schwalbe vollkommen frei Nutzungsrechte zu vergeben, allerdings stellt sich die Frage wieso sie manche bekommen und manche nicht. Welcher Zweck stand ursprünglich hinter der Aktion?

Wenn Schwalbe allen Händlern vernüftige Bilder zur Verfügung stellt, würde ich die Entschuldigung als auffrichtig und ehrlich auffassen. Andernfalls haftet der Sache ein fader Beigeschmack an…aber was solls…das wichtigste Ziel wurde ja erreicht.

Und deshalb möchten wir uns an dieser Stelle bei allen Menschen die an der Aktion via Twitter, Facebook, IBC-Forum und Tour-Forum sowie vor allem bei den Bloggern fürs aktive Mitmachen bedanken. Die Aktion hätte ohne euer Mitwirken ein böser Rohrkrepierer werden können. Dank der phänomenalen Unterstützung der Internetgemeinde haben wir gemeinsam einem großen Unternehmen die  Grenzen aufgezeigt. Jeder von euch kann stolz darauf sein einer stattlichen Anzahl Fahrradläden eine Menge Ärger erspart zu haben.

7 Kommentare zu “Schwalbe entschuldigt sich offiziell”

Schwalbe Reifen, Ralf Bohle GmbH eröffnet den Abmahnsommer | Amok-Blog meint:

[…] Mehr Infos unter: tomsbikecorner.de/fahrrad-tipps/schwalbe-entschuldigt-sich-offiziell […]


Einrad-Shop von http://www.einrad-shop.eu meint:

Die Entschuldigung ist ja nett, aber wenn man nicht mal das Logo verwenden darf? – Was soll das denn, muß ich das verstehn?

Ich habe alle Schwalbe Produkte noch offline, werde mal nach eine Bildlizenz fragen.

Was ich nicht verstehe ist, warum Ihr als tatsächlich Abgemahnter immer noch Schwalbeartikel online habt, ich würde auf den Umsatz verzichten und Schwalbe komplett aus dem Programm nehmen.

Kommentar von tomsbikecorner.de:
Wir haben momentan soviel um die Ohren, das wir die Artikel online lassen. Andere Arbeiten sind momentan wichtiger.


Henry meint:

Durch Zufall erfahre ich soeben von den “neuen” Geschäftspraktiken der Fa. Schwalbe. Letzte Woche habe ich bei einem Bekannten einen Reifen gewechselt, einen Schwalbe Marathon Plus. Von der Qualität war ich erschrocken, da viele Risse nach weniger als 2 Jahren vorhanden waren bei einer Laufleistung von max. 3.000 km. Das kam mir schon merkwürdig vor. Auf die Bestellung zweier Marathon bei einem großen Versender mußte ich 2 Wochen warten. Das war auch ungewöhnlich. Jetzt Eure Hiobsbotschaften. Was kommt als Nächstes? Merkwürdige Geschäftspraktiken in schwierigen Zeiten. Ich hatte gerade überlegt, bei meinem Rad von Conti zu Schwalbe zu wechseln, aber das werde ich mir nochmal gut überlegen.
An Schwalbe: Man kann sich nicht entschuldigen, sondern nur um Entschuldigung bitten! Ist das so schwer?


Stephen meint:

Auch wenn Schwalbe sich entschuldigt, das Problem bleibt: die “Erst-schiessen-
dann-fragen-Mentalität” eines GeschäftsPARTNERs.

Und einen Lieferanten der einem den Verkauf seiner Produkte unmöglich macht braucht eigentlich sowieso keiner.


armageddon meint:

hi leute,

das ist ja alles schön und gut, wenn die firma bohle ALLE rechtsanwaltskosten übernimmt unter der voraussetzung das die unterlassungserkärung unterschrieben wird.
so kann das auch nicht gehen.

meinen die mit ALLE anwaltskosten zu erstatten, somit auch die eigenen anwaltskosten für die ja der betroffene aufkommen muss wenn er wegen dieser abmahnung selbst einen anwalt aufgesucht hat ?

das gibt ja auch keine kleine rechnung.

es sind von unserer seite jedenfalls alle bilder und logos gelöscht, aber wissen wir, ob da nicht noch irgendwo ein bild im www unterwegs ist, das von uns stammen könnte ?

daher unterschreiben wir die erklärung nicht.

Kommentar von tomsbikecorner.de:
Wir sind zum Glück bei den Preisvergleichen nicht gelistet. Allerdings die UE nicht zu unterschreiben ist mutig. Allerdings werden die nur die in Rechnung gestellten Kosten erstatten. Du hast Recht – auf den eigenen wird man sitzen bleiben. Die werden mit Sicherheit nicht erstattet.


armageddon meint:

Hallo Thomas Greisinger,

nun mal butter bei die fische.

fakt ist, alle sollen die unterlassungserklärung unterschreiben und die firma bohle gmbh übernimmt die anwaltskosten für die abmahnung.

soso, warum wohl.

weil es vermutlich keine schriftliche genemigungen zur nutzung der bilder geben wird.

bei uns ist es nun so.

wir sind im besitz eines original datenträgers von der firma bohle gmbh mit allen bildern, logos, promo, usw welche uns persönlich von der bohle gmbh übergeben wurde.

einen datenträger mit den bildern etc. benötigen wir mit sicherheit nicht in unserem stationären handel, da können wir den kunden den reifen zeigen, sollte ein reifen nicht da sein, so können wir diesen auf der internetseite von der bohle gmbh zeigen.

wir versenden in original reifenkartonagen mit dem aufdruck des schwalbe logos, die wir über die bohle gmbh direkt gekauft haben oder auch von deren kartonagenhersteller, immer mit genehmigung der bohle gmbh bezogen haben. Diese kartonagen brauchen wir bestimmt nicht für den stationären handel.

wir stehen seit mehr als 10 jahren in regelmässigen persönlichen und auch telefonischen kontakt und sitzungen im hause der firma bohle gmbh, bei denen nicht nur die sogenannten schwarzen schafe im internet gemeinsam unter die lupe genommen wurden.

wir verkaufen die reifen der firma bohle gmbh nicht über ebay oder sonstige auktionen.

es wurde zu jeder zeit von seitens der mitarbeiter unser internetauftritt abgesegnet auch direkt im hause der bohle gmbh.

auch mündliche verträge sind hier zu lande gesetzlich bindend.
wer unterschreibt, hebt damit alle mündlich geschlossenen verträge auf.

wir wurden und werden zu jeder zeit mit promo artikeln überhäuft. auch mit freikarten für die spiele des von der bohle gmbh gesponnserten handballvereines vfl gummersbach

und trotz alledem sind wir auch abgemahnt worden.

das zeigt doch eigentlich schon, das der abmahnende anwalt mal eben alles was er im netz finden konnte ohne rücksicht auf verluste abgemahnt hat. (bringt ja auch ne menge geld in die kasse).

wir werden die unterlassunserklärung jedenfalls nicht unterschreiben

als wir am dienstag mit frau ohsebold tel. 02265-109961, die zuständige marketing + vertrieb mitarbeiterin bei der bohle gmbh, telefonierten, sagte sie uns, nach darlegung obiger fakten, wir sollen uns mit der anwältin in verbindung setzen, damit diese die abmahnung zurücknimmt. dies ist nicht unsere aufgabe, da wir nicht auftraggeber sind.

alle abgemahnten sollten darauf pochen, das die anwaltskosten die den abgemahnten durch beratung entstanden sind ebenfalls von der firma bohle gmbh gezahlt werden auch ohne die erpressung der unterzeichnung der unterlassungserklärung.

die ganze aktion der firma bohle gmbh sollte zu 100 % rückgängig gemacht werden
alles andere ist in unseren augen eine zumutung aller betroffenen.

alle betroffenen sollten nicht in panik oder hektik verfallen und kurzfristig entscheiden wie sie die angelegenheit weiter behandeln, auch wenn die gesetzte frist abgelaufen ist.

der schaden für die bohle gmbh wird unserer meinung nach, egal wie das ausgeht gigantisch sein und sehr lange nachwirkungen haben.

ausserdem würde es und sehr interessieren was für eine meinung die grosshändler, wiener, hartje, bbf, etc, zu diesem thema haben.

gruss

Kommentar von tomsbikecorner.de:
Wie recht du hast. Ich seh das ziemlich ähnlich. Allerdings verwundert mich, das Ralf Bohle nicht der Auftraggeber der Abmahnung ist. Haltet mich bitte unbedingt auf dem laufenden in dieser Sache. Wie ich vermutet habe, ist die Sache noch nicht abschließend geklärt. Danke für deinen ausführlichen Kommentar.


Renate Druschinski meint:

“Zur aktuellen Kritik an den Abmahnungen aufgrund von Bildrechtsverletzungen durch Händler nimmt Schwalbe Stellung und entschuldigt sich:…” schreibt Schwalbe.

Schwalbes sprachliche Ungenauigkeit, sich zu entschuldigen, wo das doch so sinnhaft ist wie sich zu verzeihen, (denn nur eine Bitte um Entschuldigung ist inhaltlich wie sprachlich korrekt) könnte man auch bezeichnend nennen.

Viel Erfolg beim Kampf gegen die Abmahnmafia!
Renate