Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

Ein einfacher Fahrradcomputer zur Verbesserung der Fitness gesucht

Frage:
Ich bin auf der Suche nach einem Fahrradcomputer für mein Fahrrad. Im Frühjahr möchte ich ein wenig mehr Fahrradfahren um meine Fitness zu verbessern. Welchen Fahrradtacho könnt ihr so empfehlen?

Antwort:
Wenn Sie nur ab und zu mit dem Fahrrad unterwegs sind, reicht ein einfacher Fahrradtacho wie der Sigma BC 509 vollkommen aus. Die Montage eines Fahrradcomputers mit Kabel dauert zwar etwas länger, allerdings ist diese weniger störanfällig und es muss immer nur die Batterie des Tachos gewechselt werden und nicht zusätzlich die der verschiedenen Sender.

Normalerweise reichen Daten wie aktuelle Geschwindigkeit, Gesamt Kilometerleistung, Tageskilometer und Uhrzeit vollkommen aus, um sich einen Überblick über die Verbesserung der persönlichen Fitness zu verschaffen. Wenn man die gleiche Strecke in kürzerer Zeit fährt, hat man eine Verbesserung seiner Ausdauerleistung erreicht. Mit den obigen Daten lässt sich diese Information auf einen Blick ablesen. Ist der Fahrradcomputer mit zu viel unnötigen Informationen bestückt, erschwert das zum einen die Bedienung des Tachos und zum anderen geht oftmals der Überblick verloren.

Ein Kommentar zu “Ein einfacher Fahrradcomputer zur Verbesserung der Fitness gesucht”

Ext3h meint:

Alternative ist die passende App fürs Smartphone. Sowohl für Android als auch iOS gibt es eine ganze Reihe von kostenlosen (werbefinanzierten) Anwendungen welche über GPS mit einer Genauigkeit von bis zu 2 Metern nicht nur die Route, sondern auch Geschwindigkeitsprofil, Höhenprofil, Durchschnittsgeschwindigkeit protokollieren. Diese Anwendungen laufen dabei selbst auf Smartphones der untersten Leistungsklasse und wirken sich kaum auf die Akkulaufzeit aus.

Wenn man bedenkt, dass es geeignete Android-Smartphones bereits ab 100€ gibt, ist das durchaus eine sinnvolle Alternative zu den klassischen Fahrradcomputern. Zur Befestigung gibt es verschiedene Möglichkeiten, entweder per Lenkradhalterung oder mit einem entsprechenden Band am Oberarm fest geschnallt. Der Transport des Smartphones in der Hosentasche mag zur Zwischenkontrolle etwas unpraktischer sein, hat aber keinen Einfluss auf die Messqualität.

Ein weiterer Vorteil ist häufig die Integration einer Navigations-Funktion in diese Anwendungen welche spontane Ausflüge über unbekannte Routen deutlich erleichtern.



|

Schreibe einen Kommentar