Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

Carbon Laufräder zentrieren

Das zentrieren von normalen Laufrädern aus Aluminium haben wir ja in einem vorherigen Artikel schon detailliert beschrieben. Bei Carbon Laufrädern gibt es allerdings ein paar Feinheiten beim Zentrieren, die unbedingt beachtet werden sollten. Ansonsten kann man mit ein paar falschen Handgriffen seine sündhaft teuren Laufräder irreparabel schrotten.

Um ein Carbon Laufrad zentrieren zu können ist in jedem Fall Spezialwerkzeug notwendig. Carbonfelgen sind teilweise speziell am Nippelsitz empfindlich gegen zu hohen Druck. Deswegen muss mit einem Speichentensiometer zuerst die Spannung der zu korrigierenden Speichen ermittelt werden. Wenn die Speichenspannung bei alle Speichen zu niedrig ist, müssen diese gleichmäßig angezogen werden. Dadurch wird die Stabilität und Steifigkeit des Carbon Laufrads verbessert. Damit der Rundlauf auch nach vielen tausend Kilometern noch perfekt ist, ist eine gleichmäßige Speichenspannung – verteilt über alle Speichen – von enormer Bedeutung. Ohne dieses spezielle Messinstrument kann die Spannung der Speichen nicht gemessen werden. Am Hinterrad haben die Speichen der rechten und der linken Flanschseite – aufgrund des unterschiedlichen Speichenwinkels – eine andere  Speichenspannung. Diese muss auch beim Zentrieren beibehalten werden.

Wenn bei einem Carbon Laufrad einen Höhenschlag auftritt, müssen ja bestimmten Speichen gelockert und bestimmte Speichen gespannt werden. Bei Carbonlaufrädern ist die Reihenfolge der beiden Arbeitsschritte wichtig. Es müssen zuerst die Speichen gelockert werden und danach die gegenüberliegende Seite angespannt werden. Ansonsten könnte zu großer Druck auf die Carbonfelge ausgeübt werden, was im Extremfall zum Ausreißen des Nippelsitzes führen kann.

Zusammenfassend gilt folgendes: Bei Carbon Laufrädern immer mit Speichentensiometer arbeiten und die Speichenspannung in regelmäßigen Abständen prüfen. Beim Höhenschlag entfernen, immer erst den „eingedrückten“ Felgenbereich entlasten und dann den „herausstehenden“ Felgenbereich anziehen.

Notwendiges Fahrradwerkzeug:

  • Zentrierständer
  • Speichentensiometer (zum Messen der Speichenspannung)
  • Passender Nippelspanner ( je nachdem ob innen liegende Nippel oder nicht)
  • Gegenhalter (wenn Aero-Speichen verbaut sind)

Ein Kommentar zu “Carbon Laufräder zentrieren”

Pascal meint:

Vielen Dank für die Anleitung, dies hat mich grad davon abgehalten, selbst meine Carbonclincher nachzuspannen 😀

Viele Grüße
Pascal



|

Schreibe einen Kommentar