Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

Fahrradreifen – die unterschiedlichen Reifen Typen

Schlauchreifen kaufenDer Drahtreifen ist eigentlich der Normalfall bei Fahrradreifen. In der Reifenwulst ist ein Drahtring verarbeitet der dem Fahrradreifen eine seitliche Stabilität gibt, damit dieser nicht von der Felge springen kann. Der Faltreifen ist ein Modifikation des Drahtreifens. Im Gegensatz zu einem Metalldraht ist in dieser Art Fahrradreifen ein Bündel aus Kevlarfäden verbaut. Diese Kevlarbündel haben den Vorteil, das sich der Reifen deutlich falten lässt. Drahtreifen hingegen lassen sich gar nicht falten! Diese Fahrradreifen wiegen zwischen 50 und 90 Gramm weniger als ihr “Draht-Kollegen”. Der Aufbau eines Fahrradreifens wird an anderer Stelle besprochen.

Der Schlauchreifen

Schlauchreifen kaufenBei diesem Fahrradreifen Typ wird der Fahrradschlauch in den Reifen eingenäht. Führer wurde Schlauchreifen eine besserer Rollwiderstand nachgesagt. Mittlerweile haben aber die Faltreifen in Sachen Rollwiderstand deutlich aufgeholt, womit dieser Annahme mittlerweile überholt ist. Moderne Faltreifen sind in dieser Hinsicht den Schlauchreifen mindestens ebenwürdig. Trotzdem erleben Schlauchreifen mittlerweile ein “Wiederauferstehung”. Bedingt durch den vermehrten Kauf von Carbon Laufräder – die technisch bedingt fast alle auf Schlauchreifen ausgelegt sind – werden in letzten Zeit immer mehr Schlauchreifen nachgefragt. Ein Nachteil dieser Art Fahrradreifen ist die Handhabung – also die Montage und Demontage. Das Aufkleben von Schlauchreifen erfordert viel Zeit und handwerkliches Geschick. Bei einer kleinen Panne können Pannensprays die Weiterfahrt sichern. Allerdings halten solchen Pannenschnutzflüssigkeiten nur eine gewisse Zeit. Aufgrund des aufwendigen Produktionsprozess sind hochwertigere Schlauchreifen deutlich teurer als Drahtreifen oder Faltreifen. Bekannte Marken guter Schlauchreifen sind Continental, Schwalbe, Vittoria und Tufo.

Der Tubeless Fahrradreifen

Bei Tubeless oder UST Fahrradreifen wird kein separater Fahrradschlauch benötigt. Fahrradreifen und Felge sind so beschaffen, das keine Luft entweichen kann. Bei Tubeless Reifen ist dir Durchschlagsgefahr geringer und deshalb können diese Fahrradreifen mit weniger Druck gefahren werden. Dadurch bieten diese Reifen höhere Griffigkeit und besseren Rollwiderstand im Gelände. Allerdings gestaltet sich die Montage eines Tubeless Reifens aufwendiger, da spezielle Montagehinweise beachtet werden müssen. Reifen und Felge müssen absolut sauber sein, damit der Reifen keine Luft verliert. Mit ein wenig Übung schaffen aber selbst Laien die Montage eines Tubeless Reifens. Aufgrund technischer Restriktionen gibt es Tubeless Fahrradreifen nur für Mountainbikes oder Freeride und DH Bikes.

Ein Kommentar zu “Fahrradreifen – die unterschiedlichen Reifen Typen”

Julia meint:

Super hilfreich! Danke!



|

Schreibe einen Kommentar