Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

Vorbau montieren

VorbauWenn ihr den Vorbau an eurem Bike wechseln möchtet, könnt ihr das mit einigen Handgriffen alleine erledigen. Zuerst entfernt ihr die Schrauben mit denen der Fahrradlenker am Vorbau gefestigt ist. Danach lockert ihr die Schrauben mit denen der Vorbau am Gabelschaft gehalten wird. Die letzte Schraube an die ihr ran müsste, ist die der Skinhead Kappe. Mit dieser wird das Lagerspiel des Steuersatzes eingestellt. Denkt immer daran: Diese Schraube ist eine Einstellschraube und dient nicht wie die anderen als Befestigungsschraube.

Vorbau wechseln – Demontage des alten Vorbau

Jetzt zieht ihr den Vorbau vom Gabelschaft herunter. Sollte das noch etwas stramm gehen, müsst ihr die seitlich angebrachten Schrauben noch mehr lockern. Jetzt könnt ihr den neuen Vorbau auf den Gabelschaft stecken. Bei diesem Arbeitsschritt müsst ist auf die Mindesteinstecktiefe des neuen Vorbaus achten. Damit ist der Überstand des Gabelschafts gemeint (einfach gesprochen: das Stück Gabel das aus dem Rahmen schaut; abzgl. vorhandener Spacer). Die Mindesteinstecktiefe kann von Vorbau zu Vorbau variieren. Im Zweifelsfall müsst ihr einfach einen Spacer – der normalerweise zwischen Fahrradrahmen und Gabelschaft verbaut wird – entfernen.

Neuen Vorbau montieren

Wenn dieser Punkt geklärt ist, setzt ihr den neuen Vorbau auf den Gabelschaft. Vorher solltet ihr die seitlichen Schrauben ein wenig gelockert habe, damit dieser Arbeitsschritt einfacher von der Hand geht. Anschließend montiert ihr wieder die Aheadkappe samt Schraube und stellt das Lagerspiel ein (meistens reichen 1.5 – 2 Nm). Erst jetzt dürft ihr die seitlichen Schrauben mit einem Drehmomentschlüssel anziehen. Zu guter Letzt setzt ihr den Fahrradlenker in den Vorbau ein und zieht auch diese Schrauben über Kreuz mit dem passenden Drehmoment an.

(Entweder JavaScript ist nicht aktiviert, oder Sie benutzen eine alte Version von Adobe Flash Player. Installieren Sie bitte den aktuellsten Flash Player. )

Noch einige Tipps:

  • Drehmoment für die Schrauben gibt immer der Vorbau Hersteller an (bei Leichtbau Lenker solltet ihr den Lenker Hersteller fragen)
  • Schrauben immer ein wenig fetten
  • bei Leichtbauteilen an Rennrad und MTB mit niedrigem Drehmoment unbedingt Schraubensicherung wie Locite verwenden
  • bei Carbongabeln für Rennräder immer mit Gefühl an die Sache herangehen

5 Kommentare zu “Vorbau montieren”

boschi meint:

ich hätte eine mal eine Frage bezüglich der “lagerspieleinstellschraube” bei meinem Fahrrad ist das innere Gewinde wo die Schraube eingedreht wird rausgebrochen, also mann kann es wirklich rausholen. Die zwei anderen Schrauben womit der Lenker eigentlich befestigt wird sind aber natürlich noch dran. Meine Frage ist jetzt kann ich auch ohne die Einstellschraube fahren oder kann sich etwas lösen am Lenker? Vielen Dank für jede Antwort


Tom meint:

Wenn das Lagerspiel korrekt eingestellt ist, kann man die Einstellschraube ohne Problem entfernen. Die Schraube übernimmt keine Haltefunktion.


Dario meint:

Präzise und ausführlich erklärt – solche Artikel gefallen mir. Der Artikel eignet sich insbesondere für Anfänger, die vielleicht noch überhaupt nie mit der Bike-Montage zu tun hatten aber auch für diejenigen, die ihr Wissen zu diesem Thema etwas vertiefen möchten. Manchen fällt das leicht, manchen nicht, wichtig ist aber, eine Anleitung bzw. Anweisung vor den Augen zu haben, um zu wissen, dass man alles 100% richtig gemacht hat.


Stefan meint:

Hallo ich hatte schonmal geschrieben aber ich glaube das mit dem Kommentar senden scheint nicht geklappt zu haben. Ich habe eine Frage zum Vorbau. Ich habe ein nerviges knacken im Vorbau weiß aber nicht woran es liegt? Jetzt habe ich hier den Tipp gelesen die Schrauben leicht zu fetten. Kann das knacken daher kommen das ich bis jetzt meine Schrauben am Vorbau nie gefettet habe? Habe die bislang immer nur mit dem Drehmomentschlüssel festgezogen ohne die zu fetten! Kann das daran liegen? Das knacken geht auch mit nachziehen nicht weg. Zur Info habe ein Alu-Rennrad kein Carbon. Und noch eine Frage, ich habe in einigen Foren gelesen das man nicht nur die Schrauben etwas fetten sollte sondern auch den Vorbau an sich stimmt das? Ich bedanke mich schonmal im voraus für eine Antwort, die mich hoffentlich weiterbringt und das nervige knacken beendet.


Uta meint:

Hallo! Ich würde gerne den Winkel meines Contec-Vorbaus verändern. Aber leider bewegt sich die Verstellung keinen Millimeter! Wie bekomme ich ihn wieder beweglich?



|

Schreibe einen Kommentar