Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

SRAM Dual Drive Schaltung reparieren und korrekt einstellen

Die SRAM Dual Drive Schaltung ist eine besondere Form der Gangschaltung, da SRAM hier die Nabenschaltung mit der Kettenschaltung kombiniert. Die Veränderung der Übersetzung, für das bei normalen Kettenschaltungen die vorderen großen Kettenblätter zuständig sind, nimmt hier eine Nabenschaltung vor.

Vom System her ähnelt es der SRAM i-Motion 5 bzw. 7 Nabenschaltung, da am rechten Ende der Achse eine Clickbox montiert ist, die für den Wechsel der Gänge zuständig ist. Das Ritzelpaket mit acht bis neun Ritzeln wird über ein übliches SRAM Schaltwerk angesteuert. Lediglich der Schalthebel unterscheidet sich beim SRAM Dual Drive stark von den anderen. Während bei Fahrrädern mit Kettenschaltungen auf beiden Griffen des Lenkers Schalthebel vorhanden sind, sind diese beiden beim SRAM Dual Drive in einem Schaltgriff kombiniert. Über einen Drehschalter werden die Ritzel angesteuert, unterhalb dieses Drehschalters lassen sich mit dem Daumen mit einem Hebel die drei verschiedenen Stufen einlegen. Eine Stufe ist für das Bergauffahren gedacht, die mittlere für das normale Fahren – zum Beispiel im Stadtverkehr – und die höchste Stufe ist für das schnelle Fahren konzipiert. Also kurz gesagt: Die Nabenschaltung ersetzt die Kettenblätter inklusive Umwerfer.

SRAM Dual Drive – Nabenschaltung korrekt einstellen

Die Nabenschaltung von SRAM Dual Drive korrekt einstellen, ist relativ leicht und beansprucht überhaupt nicht viel Zeit.

Schalten Sie zuerst in die mittlere Stufe. Danach sehen Sie bei der Clickbox an der hinteren Radnabe durch das vorhandene Sichtfenster. Darin sehen Sie zwei gelbe Markierungsstriche, die sich bei korrekter Einstellung genau übereinander stehen. Sollte dies nicht der Fall sein, dann können Sie über die Einstellschraube am Schalthebel die Spannung des Schaltseils so ändern, dass die Markierungsstriche sich genau decken. Haben Sie die richtige Position erreicht, nehmen Sie nun eine Testfahrt vor und schalten die drei Stufen durch. Als letztes schalten Sie wieder in die mittlere Stufe.

Wenn Sie weiterhin Probleme mit der Nabenschaltung haben, könnte es sein, dass der Schaltzug beschädigt ist. Falls dies der Fall ist und der Bowdenzug Knickstellen oder gar Risse aufweist, sollten Sie ihn unbedingt erneuern, damit die Nabenschaltung keinen Schaden davon nimmt. Wie Sie den Schaltzug wechseln, beschreiben wir weiter unten in diesem Beitrag.

SRAM Dual Drive Schaltwerk korrekt einstellen

Typisch für die Schaltwerke von SRAM ist, dass sie ihre Schaltungen nach dem Grundsatz „1 : 1 actuation ratio“ aufbauen. In der Praxis heißt das, dass eine Veränderung der Schaltseillänge die gleiche Verschiebung der Schaltschwinge bewirkt, also 1 zu 1. Um das SRAM Schaltwerk korrekt einstellen zu können, finden Sie wie bei anderen Schaltwerken auch die beiden Begrenzungsschrauben. Um zu herauszufinden, ob eine Korrektur notwendig ist, bringen Sie die Kette über Schalten auf das unterste Ritzel. Überprüfen Sie durch einen Blick von hinten auf das Schaltwerk. Drehen Sie an der Begrenzungsschraube „H“ bis die äußere Kante der Schaltschwinge genau unter diesem Ritzel steht.

Drücken Sie nun die Schaltschwinge nach vorne, damit Sie die Fahrradkette auf das größte Ritzel legen können. Das obere Schaltungsrädchen, das Kettenführungsrad, sollte sich nun in der Mitte und genau unterhalb von dem größten Ritzel positioniert sein. Über die Begrenzungsschraube „L“ können Sie diese Position erreichen.

Nach diesen Feineinstellungen können Sie nun die Pedale betätigen. Die Kette sollte nun reibungslosen auf das kleinste Ritzel springen.

Hinterrad ausbauen

Um das Hinterrad ausbauen zu können, müssen Sie über den Schalthebel der Kettenschaltung die Kette auf das kleinste Ritzel bringen und über den Schalthebel der Nabenschaltung die erste Stufe einlegen.

Als nächstes müssen Sie die Clickbox aus deren Haltevorrichtung herausnehmen. Betätigen Sie dazu einfach den Knopf neben dem Sichtfenster der Clickbox, um diese aus deren Verankerung zu lösen. Dadurch ist es Ihnen jetzt auch möglich, die Clickbox von der Schaltstange zu ziehen. Schrauben Sie dann auch die Schaltstange aus der Nabenachse heraus.

Damit Sie schließlich leichter den Ausbau des Hinterrads vornehmen können, empfiehlt es sich, die Kette zu entspannen. Schieben Sie dazu die Schaltschwinge am Hinterrad mit einer Hand nach vorne, während Sie mit der anderen Hand die Kette vorne von dem Kettenblatt nehmen und vorsichtig auf das Tretlagergehäuse ablegen.

Nun können Sie das Hinterrad ausbauen, indem Sie es vorsichtig aus den Ausfallendenden schieben. Achten Sie beim Hinterrad ausbauen auch auf die Unterlegscheiben, mit denen das Hinterrad in den Ausfallenden fixiert wird.

Schaltseil ersetzen

Um das Schaltseil von der Kettenschaltung zu ersetzen, gehen Sie eigentlich genauso vor wie bei allen anderen blichen Kettenschaltungen. Da es sich bei der SRAM Dual Drive Schaltung um eine indexierte Schaltung handelt, müssen Sie beim Schaltseil kaufen darauf achten, dass Sie einen Bowdenzug für Indexschaltungen wählen. Außerdem empfiehlt SRAM, nur hochwertige Schaltzüge aus rostfreien Stahl einzubauen.

Bevor Sie mit dem Ausbau des alten Schaltseils beginnen, schalten Sie zuerst die Fahrradkette mittels Drehschalter auf das kleinste Ritzel.

Lösen Sie die Schraube am Schaltwerk, mit der das Ende des Schaltzugs befestigt ist. Entfernen Sie nun den Schaltzug vom Schaltwerk. Nehmen Sie die Kappe bzw. die Hülse am Ende des Schaltzug ab.

Als nächstes demontieren Sie das Schaltseil vom Drehschalter. Damit Sie zum Schaltzug heran kommen, lösen Sie zuerst die Kappe am Drehschalter, indem Sie die kleine Befestigungsschraube unterhalb des Drehschalters heraus schrauben. Danach können Sie die Kappe zurück schieben.

Sie sehen nun, wo das Ende des Schaltzugs eingehängt ist. Da Sie bereits das Schaltseil am anderen Ende gelöst haben, können Sie ohne Anstrengungen das Schaltseil aus der Öse heraus nehmen und das komplette Schaltseil nun komplett heraus ziehen.

Als nächstes führen wir den Einbau vom Schaltseil am Drehschalter aus. Fädeln Sie das eine Ende des Schaltseils ohne den Befestigungsbolzen durch den Drehschalter und die Einstellschraube hinein in den Bowdenzug. Geben Sie das Ende des Schaltzugs mit dem Bolzen in die Aussparung im Drehgriffschalter.

Befestigen Sie den Bowdenzug an die dafür vorgesehen Stellen am Rahmen Ihres Fahrrads, ausgehend vom Vorbau systematisch bis zum Schaltwerk.

Ziehen Sie am Schaltwerk eine weiche Schlaufe, fädeln das Ende des Schaltseils durch das Schaltwerk, spannen es und befestigen es leicht mittels der Klemmschraube. Bevor Sie diese fest anziehen, überprüfen Sie nochmals, ob der Bowdenzug ordentlich entlang dem Rahmen verläuft, keine Knickstellen vorhanden sind und dass das andere Ende am Drehschalter sich immer noch in der Verankerung sich befindet. Nachdem Sie die Klemmschraube fest angezogen haben, kürzen Sie nach dieser Schraube das Schaltseil auf 3 cm. Damit das Ende des Schaltzugs nicht ausfranst, stecken eine Kappe oder Hülse darauf.

Schrauben Sie anschließend auch wieder die Kappe am Drehgriffschalter fest.

Abschließend müssen Sie die SRAM Dual Drive Kettenschaltung neu einstellen und indexieren.

Schaltseil ersetzen bei einem Fahrrad mit SRAM Dual Drive Nabenschaltung

In Bezug auf die Qualität des Schaltseils für die SRAM Dual Drive Nabenschaltung wird dasselbe verlangt wie für die Kettenschaltung: ein Bowdenzug für indexierte Schaltungen und rostfreies Schaltseil aus Edelstahl.

Um das Schaltseil zu ersetzen,schalten Sie zuerst den Daumenschalter in die erste Stufe. Nun ziehen Sie als nächstes die Clickbox von der Schaltstange ab, nachdem Sie den Knopf neben dem Sichtfenster nach unten gedrückt haben.

Damit Sie nun das Ende des Schaltzugs lösen können, entfernen Sie die Kappe an der Clickbox. Sie entdecken nun die Klemmschraube, mit der das Ende des Schaltseils fest gemacht ist. Benutzen Sie einen Innensechskant der Größe 4, um die Schraube auf der Unterseite der Clickbox zu lockern und das Schaltseil zu lösen. Sie können nun die Clickbox vollständig demontieren.

Als nächsten Schritt lösen wir das andere Ende des Schaltzugs am Daumenschalthebel. Um zur Einhängung des Schaltseils zu gelangen, müssen Sie die Kappe auf der unteren Seite dieses Schalthebels demontieren. Hängen Sie das Schaltseil aus und ziehen Sie vollständig aus dem Bowdenzug heraus.

Fädeln Sie als nächstes gleich das neue Schaltseil durch den Schalthebel in den Bowdenzug und hängen den Bolzen in die Aussparung ein.

Ziehen Sie das Schaltseil komplett durch den Bowdenzug und verlegen Sie diesen entlang Ihrem Fahrrad an den vorhandenen Befestigungen.

Führen Sie das Ende des Schaltseils durch die Clickbox und ziehen Sie soweit durch, dass Sie nachher die Clickbox ohne Spannung wieder auf die Achse montieren können.

Haben Sie nötige Länge erreicht, ziehen Sie das Schaltseil an und fixieren Sie es etwas mit der Innensechskantschraube. Stecken Sie die Clickbox wieder auf die Schaltstange und drücken Sie danach den Knopf wieder nach oben, um die Clickbox zu befestigen. Überprüfen Sie nochmal den Verlauf des Schaltzugs bis hin zum Schalthebel. Der Bowdenzug sollte eng am Fahrradrahmen liegen und keine Knickstellen aufweisen. Ziehen Sie nun die Innensechskantschraube der Clickbox richtig fest. Schneiden Sie überstehendes Schaltseil ab und setzen Sie zum Schluss wieder die Kappe auf. Vergessen Sie auch nicht die Kappe auf der Unterseite des Schalthebels.

Wie nach jedem Wechsel von einem Schaltseil müssen Sie auch nun die SRAM Dual Drive Nabenschaltung neu einstellen, wie wir es oben beschrieben haben.

3 Kommentare zu “SRAM Dual Drive Schaltung reparieren und korrekt einstellen”

manfred günther meint:

hi,
habe mein hinterrad ausbegaut, leider ohne auf die erf. schaltstell. zu achten, jetzt macht die schaltung im 2. und 3. nabengang zicken, d.h., die kette springt über,
please help !!


Dirk meint:

Hallo,

bei meiner SRAM Dualdrive ist der Gummi des Drehschalters hinüber. Ich würde gerne den kombinierten Schalthebel durch jeweils einen Drehgriff links (1-3 Nabenschaltung) und rechts (1-8 Kettenschaltung) ersetzen (z.B. mit einer Shimano RS45) Funktioniert das prinzipiell oder auf was muss ich achten?

Danke und Grüße

Dirk


Rob meint:

Servus,

ich habe aktuell dasselbe Thema wie Dirk, der vor mir schrieb: Der Gummi vom Drehschalter war hin und ich habe keinen Ersatz mehr gefunden.
Ich habe dann zwei Trigger (SRAM X5) gekauft für 3 bzw. 9 Gänge. Die 9-Gang-Schaltung funktioniert tadellos, aber die 3-Gang Nabe überhaupt nicht. Der Trigger schaltet nicht richtig durch. Kann es sein, dass die X5 zu wenig Seil einzieht?
Habe alternativ dazu einen anderen Schalttrigger eines Freundes getestet (der war sogar für DualDrive, gabs scheinbar auch mal nen Trigger): Auch da habe ich dasselbe Problem.
Beim Raufschalten tut sich beim ersten Mal nichts, bei der zweiten Stufe tut sich zwar was aber die Position rastet nicht richtig ein. Und die Schaltung ist dann auch nicht in Pos3 sondern eher etwas über der 2.
Beim runterschalten springt die Schaltung immer auf einen nicht definierbaren Zwischenstand. Auch wenn ich die Einstellung gemäß Anzeige auf der Klickbox durchführe (Kalibrierung) funktioniert es nicht.

Irgendeine Idee?

Viele Grüße
Rob



|

Schreibe einen Kommentar