Fahrrad Tipps von tomsbikecorner.de


Zum Verlinken des Artikels könnt ihr gerne diesen Code verwenden:

SRAM i-Motion 9 Nabenschaltung einstellen

Der amerikanische Hersteller von Fahrradschaltungen SRAM, der den deutschen Hersteller Fichtel & Sachs übernommen hat, hat wohl unter den Herstellern von Nabenschaltungen die größte Produktpalette an verschiedenen Nabenschaltungen. Die SRAM i-Motion 9 Nabenschaltung ist neben der außergewöhnlichen 14 Gang Nabenschaltung Speedhub 500/14 von Rohloff die auf dem Markt erhältliche Nabenschaltung mit den meisten Gängen.

Speziell für die SRAM i-Motion 9 Nabenschaltung ist, dass SRAM bei dieser Nabenschaltung eine  unterschiedliche Technologie verwendet, wie das Schaltseils mit der Nabe verbunden wird. Die anderen Modelle der Serie i-Motion mit nur 5 bzw. 7 Gängen haben am Ausfallenende eine Clickbox, in welches das Schaltseil  läuft. Die Praxis aber zeigt, dass diese Clickbox vor allem durch Stürze sehr gefährdet ist.

Daher hat SRAM sich mit dem Modell i-Motion 9 was Besonderes einfallen lassen: Die Kette verfügt über einen kompletten Kettenschutz. Entlang der Kettenstrebe verläuft im Inneren dieses Kettenschutzes der Schaltzug, der statt eines Bowdenzugs durch eine Art Schlauch läuft. Dieser Schlauch verfügt am Ende über eine besondere Steckverbindung, mit der das Schaltseil an die Nabe gekuppelt wird.

SRAM i-Motion 9 korrekt einstellen

Sollten Sie merken, dass Sie die Gänge Ihrer SRAM i-Motion 9 Nabenschaltung nicht mehr ohne ohne Probleme einlegen können bzw. die Kette rutscht durch, dann empfehlen wir Ihnen dringend, dass Sie erneut Ihre SRAM i-Motion 9 Nabenschaltung korrekt einstellen. Eine erneute Einstellung ist auch dann erforderlich, wenn Sie das Hinterrad ausbauen, zum Beispiel um eine Reifenpanne zu beheben.

Schalten Sie zuerst in die sechste Stufe. Danach entfernen Sie als nächstes den Schutzdeckel um die hintere Fahrradnabe und den kompletten Kettenschutz, zuerst den oberen, danach den unteren Kettenschutz. Sie brauchen für die Demontage der Schutzvorrichtung keinerlei Werkzeug, nur etwas Feingefühl.

Sie finden an der rechten Seite der Fahrradnabe, also wohin auch das Schaltseil verläuft, zwei Sichtfenster, mit der Sie die SRAM i-Motion 9 korrekt einstellen können. Sie haben ein Fenster oberhalb und eines unterhalb. Das ist besonders praktisch, da Sie die Einstellung anpassen können, egal, wie das Fahrrad steht – sei auf einem Reparaturständer oder auf dem Kopf mit den Rädern nach oben.

Innerhalb dieser kleinen Sichtfenster sehen zwei rote und gelbe Markierungsstriche. Die Einstellung für die SRAM i-Motion 9 ist dann korrekt, wenn die beiden Markierungsstriche genau nebeneinander stehen. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie über die Einstellschraube, durch die das Schaltseil am Lenker in den Drehschalter läuft, die Spannung des Schaltseils verändern. Drehen Sie die Einstellschraube in die erforderliche Richtung, bis sich die Striche genau nebeneinander stehen.

Bevor Sie die Abdeckungen für die Kette wieder anbringen, unternehmen Sie eine Testfahrt und schalten alle Gänge durch. Schalten Sie als letztes wieder in die sechste Stufe und kontrollieren Sie die Markierungsstriche.

Sollten die Probleme mit der Schaltung fortbestehen, dann überprüfen Sie, ob das Schaltseil unbeschädigt ist und keine Knickstellen aufweist. Sollte dies der Fall sein, müssen Sie unbedingt den Schaltzug komplett erneuern, andernfalls könnte die Nabenschaltung bei inkorrekter Einstellung schweren Schaden nehmen.

Hinterrad ausbauen bei SRAM i-Motion 9 Nabenschaltung

Wie oben bereits beschrieben, müssen Sie als erstes sämtliche Abdeckungen demontieren. Als nächstes lösen Sie die Muttern der hinteren Achse mit Hilfe eines Ringschlüssels. Unter den Radmuttern finden Sie auch spezielle Unterlegscheiben. Bevor Sie diese entfernen, merken Sie sich bitte, wie Sie auf der Achse platziert sind, damit Sie diese später wieder richtig anbringen.

Bevor Sie das Hinterrad ausbauen können, entkuppeln Sie einfach die Nabenschaltung, indem Sie den Schlauch mit dem Schaltzug von der Steckverbindung schieben. Das Ausfallende zeigt in der Regel nach vorne, Sie können also direkt das Hinterrad ausbauen, indem Sie es vorsichtig nach vorne und unten schieben. Seien Sie aber trotzdem vorsichtig, solange die Kette noch nicht vom Ritzel entfernt wurde. Dies können Sie tun, sobald die Achse aus den Ausfallenden draußen ist.

Um das Hinterrad wieder einzubauen, müssen Sie die gerade beschriebenen Arbeitsschritte von hinten nach vorne befolgen. Versäumen Sie es auf keinen Fall, nach dem Ausbau des Hinterrads Ihre SRAM i-Motion 9 Schaltung korrekt einzustellen, wie wir es oben beschrieben haben.

9 Kommentare zu “SRAM i-Motion 9 Nabenschaltung einstellen”

Mang meint:

SRAM I Motion 9 -Trotz einer richtigen Einstellung der Nabe in 6G:Gelbe Markierung gegenüber der Roten am oberen Fensterchen, kann man den 9G nicht einschalten (blockiert), obwohl der Drehgriffschalter ungekuppelt in alle 9G normal schaltet. Bei einer kleineren Schaltung 1-2G lockert sich der Zugseil mit der Einstellschraube am Schalter und bildet eine kleine Reserve.

Mit Respekt / Mang


Radlsepp meint:

Hallo Karl,

zwar spät, aber immer noch besser als gar keine Antwort.
Falls Sie die Verbindung des Schaltzuges beim Demontieren des Hinterrades gelöst hatten und anschließend nach der, in der Bedienungsanleitung beschriebenen Montageanweisung,den Schnellverschluss wieder zusammen gebaut haben, ist vermutlich die innere Verbundung des eigentlichen Zuges mißlungen.
Die Anleitung beschreibt zwar wunderbar, wie die Kunststoffteile miteinander zu verbinden sind, die eigentliche Verbindung des Schaltzuges aber, der im Inneren dieser Hülse verläuft, wird gar nicht erwähnt.

Ist Ihnen beim Lösen der Verbindung eventuell der innere, aus Messing bestehende Nippel in die Kunststoffhülse gerutscht, so kann bei der Montage, wie in der Anleitung beschrieben das von der Nabe her kommende, kurze Zugseil gar nicht mit dem Drehschalter verbunden werden. Der Zug scheint eigentlich immer zu lange zu sein und die Nabe schaltet nicht, obwohl die Markierung, wenn man von oben guckt, eigentlich passt. Schieben Sie, bei gelöster Verbindung das Kunststoffröhrchen soweit nach vorne, bis der Messingnippel aus der Hülse kommt. Nun das Ganze so justieren, daß bei der Montage der Verbindung, das von der Nabe herkommende, silberfarbene Gegenstück in den Messingnippel einrastet. Nun müsste auch beim Hochschalten der Gänge wieder Zug auf der Schaltung sein. Nachdem Sie die Schaltung dann korrekt eingestellt haben, funktioniert das Ganze dann auch wieder.Die Beschreibung der Anleitung in diesem heiklen Punkt ist eigentlich sehr schlecht gemacht und man kann das Wesentliche der Montage leider nicht erkennen.

Der Radlsepp


Müller Marc meint:

Habe mir im Mai 2011 ein Fahrad der marke Kreidler gekauft mit einer 9Gang i Motion Nabenschalltung und muss sagen das die Schalltung zwar sehr gut ist aber auch manchmahl sehr ruppig ist


Radlsepp meint:

Hallo,

hab mir im September 2011 ein WINORA Barbados Mod. 2008 mit 9-Gang SRAM Schaltung (Freilauf) gekauft und mittlerweile ca.> 6000 km heruntergeradelt. Trotz ca. 106 kg Körper- und einem Radlgewicht von etwa 18 kg hat die Schaltung, bei einem Untersetzungsverhältnis von 42:19 und überwiegend hügeligen Strecken, diese Distanz bis dato gut überstanden; bei kälteren Temperaturen < 5°C kann es anfänglich schon mal etwas knacken im Getiebe, haubtsächlich wenn man in den 6ten oder 4ten Gang schaltet. Ist die Nabe dann aber eine zeitlang gelaufen, vielleicht so etwa 10 km, wird dieses Verhalten dann doch deutlich besser. Ein korrektes justieren der Schaltung scheint mir die Voraussetzung für eine problemlose Funktion zu sein.

Der Radlsepp


Müller Marc meint:

Hallo liebe Fahrradgemeinde
kann das was Radlsepp schreibt nur bestätigen ging mir genauso bei kälteren Temperaturen kann es anfänglich schon mal etwas knacken , ansonsten ist die 9-Gang SRAM Schaltung eine echte alternative zur 14 Gang Nabenschaltung Speedhub 500/14 von Rohloff.


Zdenko Varnus meint:

Hallo,
kann über die i-Motion 9 nur gutes berichten. Mittlerweile bin ich schon 15.000 km mit der Nabe geradelt. Die korrekte Justage ist eine wesentliche Voraussetzung für einwandfreie Funktion. Bei sehr kalter Witterung (unter 0) kannschon mal der Schaltrungszug einfrieren. Sonst kann ich das von meinen Vorrednern beschriebene Verhalten nicht bestätigen. Aus meiner Sicht eine sehr gute Alternative zur Speedhub 500/14 von Rohloff.
Gruß an alle, Zdenko


Lineaner meint:

Die Beschreibung finde ich gut, nur würden mir Bilder dazu mehr gefallen. Noch zwei kleine Fragen:
Bei meinem Drehgriff hat sich das Ziffernblatt verschoben.

  • Könnte mir jemand verraten wie ich dieses wieder richten kann?
  • Und muss ich die Schaltung auch nach einem spannen der Kette neu einstellen?

Thomas meint:

Hallo,

bei springen die Gänge 4-9 immer wieder raus. Die unteren Gänge halten perfekt. Die Einstellung scheint aber zu passen.
Hat einer ne Idee warum die Gänge rausspringen?

Danke
Thomas


Stefan B meint:

Danke für die tollen Tipps !!!
Hat mir sehr geholfen.
Habe auch direkt ein paar Teile
aus dem Shop gefunden und bestellt.

Projekt: velo ve ville vdv 400



|

Schreibe einen Kommentar